Aktuelles

In Produktion

"Die Senne" werden wir für die Kölner Produktionsfirma "Längengrad" für die WDR-Reihe "Abenteuer Erde" drehen. Zauneidechsen, Schottische Hochlandrinder, Heidelerchen und die Senner Pferde werden eine eine Hauptrolle spielen. Die Senne ist eine Landschaft in Ostwestfalen-Lippe, mit sandigem Boden und dem größten Heidegebiet Nordrhein-Westfalens. Hier leben viele seltene Tiere, weil der größte Teil Truppenübungsplatz ist - und damit fast menschenleer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Wo die Weser einen großen Bogen macht - wildes Mindener Land" ist unser nächstes Projekt für die WDR-Reihe "Abenteuer Erde". Ganz im Nordosten Nordrhein-Westfalens, wo die Weser durch die Porta
Westfalica fließt, liegt das Mindener Land – zwischen dem Kaiser-
Wilhelm-Denkmal und Preußisch Ströhen, dem nördlichsten Punkt des
Bundeslandes.
Es ist eine abwechslungsreiche Landschaft mit der in vielen Windungen
fließenden Weser, den tiefen Wäldern des Wiehengebirges, riesigen
Feuchtgebieten und den größten Hochmooren des Landes.
Hier leben die meisten Weißstörche in ganz NRW. Sie ziehen dank reicher
Nahrung auf den Feuchtwiesen ihre Jungen erfolgreich groß. Wildschweine
streifen in Rotten durch die Wälder des Wiehengebirges, Rehe verstecken
sich mit ihren Kitzen in den unzugänglichen Mooren. Die Weserauen sind
wiederum ein Rückzugsort für viele Vogelarten wie beispielsweise die
Rohrweihe und den Kiebitz. Und selbst in den Städten – wie Minden – gibt
es Seltenheiten: In einer Kirche zieht der Wanderfalke seine Jungen auf.